Eine frühere Zeichung der Schlossanlage, wohl aus dem 18. Jahrhundert

Die Zeichung ist nicht genordet. "Oben" befindet sich die Kinzig, bis zu der die Gärten des Schlosses einst reichten. Heute steht das Langenselbolder Freibad an den Hängen des Klosterbergs.

"Unten" befindet sich die heutige Hanauer Straße. Gut zu erkennen ist die ehemalige Gestaltung des "Vorgartens". Der eigentliche Schlosspark wird geprägt von einem Wegekreuz mit einem Teich (mit Springbrunnen) in der Mitte, wie ihn auch Prinzessin von Isenburg in ihrem Bericht über die Historie des Schlosses beschreibt.