Kamin

Zur linken Seite des Großen Salons befinden sich das Kamin,- das Napoleon,- und das Jagdzimmer. Das Kaminzimmer ist mit einem prächtigen Kamin ausgestattet, über ihm ein Gemälde von Johann Heinrich Tischbein d. Ä. das den Landgraf Friedrich II. von Kassel darstellt, drei Supraporten mit Darstellungen spielender Putten und Blumenarrangements nach Motiven von Bloucher Mitte des 18. Jahrhunderts. Eine kunstvoll gestaltete Stuckdecke wird an den Wänden von einer handgemalten Seidentapete eingerahmt (Peckingtapete – Muster aus Asien und in europäischen Manufakturen für die Adelshäuser im 18.  Jahrhundert hergestellt.
Ein kleiner, aber feiner Raum.

Eine Verbindungstür führt ins Napoleonzimmer.

Weiter