Das Jagdsalon-Kabinett des Prinzen Alfons, ebenfalls linksseitig von Großen Salon, zeigt eine gut erhaltene und aufgearbeitete Holztäfelung. Eine neue zum Raum passende sattgrüne Leinenbespannung lässt die Geweihe, eine Leihgabe des Schlosses Kranichstein, gut zur Geltung kommen. Die mit feinen Ornamenten verzierte Stuckdecke, der Kamin und ein großes Gemälde eines Münchner Landschaftsmalers sowie 2 Supraporten mit Jagdmotiven, dass vormals unansehnliche Zimmer präsentiert sich wieder als Jagdsalon.